EU Projekte

EU-Fördermittel unterstützen in ganz Österreich zahlreiche Projekte und Initiativen.

 

Auch die Stadtgemeinde Leibnitz versucht durch das Lukrieren von Fördermitteln aus unterschiedlichen Förderprogrammen und -töpfen Finanzierungen für erarbeitete Projekte und Maßnahmen aufzustellen.

 

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

Der EFRE ist einer der europäischen Strukturfonds. Ziel des EFRE ist die Stärkung der wirtschaftlichen und sozialen Kohäsion in der Europäischen Union durch Abbau der Ungleichheiten zwischen den einzelnen Regionen.
 
Im Förderprogramm EFRE wurde die Entwicklung des gemeinsamen Wirtschaftsstandortes Süd, kurz WISTA Süd, mit den Nachbargemeinden Gralla und Wagna, eingereicht und gefördert.
 
Für das Projekt WISTA Süd konnten außerdem aus dem Steirischen Landes- und Regionalfördergesetz (StLReg ) Fördermittel für die interkommunale Kooperation gesichert werden.
 
Ebenfalls über das EFRE Programm wurde das Verkehrs-Konzept für den Regionsbus gefördert.
 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) – LEADER-Programm für Innovation und Kooperation

Der ELER ist das Förderinstrument der EU für den ländlichen Raum.
 
Ein Schwerpunkt des ELER ist die Innovations- und Kooperationsentwicklung in ländlichen Gebieten, gefördert durch das so genannte Leader Programm. Leader fördert Initiativen lokaler Aktionsgruppen. Dies sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region.

Leibnitz konnte für die Projekte „Begegnung in Bewegung“ – Errichtung des Sportanlagen im Stadtpark und Freizeitareal, sowie begleitende Evaluierung – und das Projekt Neugestaltung des Besucherzentrums Grottenhof „InfoZ“ eine Förderung aus dem ELER – LEADER erhalten.