GEMEINSAM STARK FÜR KINDER: Newsletter Juli

GEMEINSAM STARK FÜR KINDER: Newsletter Juli

Newsletter Gemeinsam stark für Kinder 

Juli Ausgabe 

Der Stärkenpass der Stadt Graz

Der Grazer Stärkenpass ist ein Portfolio für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 15+ Jahren. Er lädt Kinder, Jugendliche, Eltern, LehrerInnen, Kindergarten- und HortpädgogInnen und all jene, die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten zu einer gemeinsamen Schatzsuche, nämlich zur Erkundung der Stärken, ein. Nähere Informationen zum Grazer Stärkenpass finden Sie hier.

Regionale Beratungszentren für Menschen mit Behinderung

Es gibt viele Fragen, die im Zusammenhang mit einer Behinderung auftauchen. An Hand von sieben regionalen Beratungszentren soll eine umfassende Erstinformation zu allen relevanten Themen gewährleistet werden. Den Auftrag, diese regionalen Beratungszentren zu betreiben, übernimmt die Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung.

Tagung Elternglück & Kindeswohl

Von 17. – 18.10.2019 findet die Tagung „Elternglück & Kindeswohl – Elternschaft und gelingende frühkindliche Entwicklung im Spannungsfeld neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse“ im Steiermarkhof in Graz statt. Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Video „1000 life-changing days“

Das neue Video von „EuroHealthNet“ stellt die Auswirkungen der sozialen, emotionalen und physischen Umgebung während der ersten drei Lebensjahre eines Kindes auf die langfristige Gesundheit und das Wohlbefinden dar. Das Video ist in unterschiedlichen Sprachen erhältlich und hier abrufbar.

Psychische Auffälligkeiten bei Kindern: Merkblätter „Seelisch gesund aufwachsen“

Jedes Kind hat das Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit. So steht es in Artikel 24 der UN-Kinderrechtskonvention. Neben der körperlichen und geistigen Gesundheit ist die seelische Gesundheit von großer Bedeutung. Deshalb hat die Deutsche Liga, zusammen mit PartnerInnen, zehn Merkblätter und Filme entwickelt. Eltern erhalten darin Informationen und Empfehlungen, wie sie die seelische Gesundheit ihres Kindes fördern können. Nähere Informationen finden Sie hier.

Frühe Hilfen: FRÜDOK Jahresbericht 2018

FRÜDOK – die durch das NZFH.at (Nationale Zentrum Frühe Hilfen) bereitgestellte einheitliche Dokumentation erfasst Daten zu den durch die regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerke begleiteten Familien. Die Jahresauswertung für 2018 liegt nun vor, ergänzt durch strukturelle Merkmale der Umsetzung und das Feedback der begleiteten Familien. Den Bericht finden Sie hier.

Erster Präventionsbericht der Nationalen Präventionskonferenz

Das im Jahr 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz in Deutschland sieht vor, dass die Träger der Nationalen Präventionskonferenz (NPK) ihr Engagement zur Umsetzung der Bundesrahmenempfehlungen alle vier Jahre in einem Präventionsbericht dokumentieren und evaluieren. Ende Juni wurde der erste trägerübergreifende Präventionsbericht an das Bundesministerium für Gesundheit übergeben. Dieser erscheint ab jetzt alle vier Jahre. Den Bericht finden Sie hier.

 Jugendstudie des Instituts für Jugendkulturforschung

Leistungsbewusstsein und Motivation gelten als Grundlagen für Erfolg. Die Erwartungen, die die Erwachsenengesellschaft an die nachrückende Generation hat, sind hoch. Doch was sagen Jugendliche dazu? Das Institut für Jugendkulturforschung hat bei 400 repräsentativ ausgewählten Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren nachgefragt: Wie steht die Generation Z zum Leistungsprinzip? Nähere Informationen zur Jugendstudie „Motivation to Succeed“ finden Sie hier.

BZgA-Studie: Alkoholprävention über Social Media

Die aktuelle Ausgabe des „Alkoholspiegels“ berichtet über eine Studie, die die BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) zur Akzeptanz der Facebook-Präsenz „Alkohol? Kenn dein Limit!“ durchgeführt hat. Das Ergebnis zeigt, dass Jugendliche am besten zum Thema Alkoholprävention erreicht werden, wenn sie zu relevanten Fragen ihrer Lebensphase Antworten erhalten. Nähere Informationen finden Sie hier.

Der 📍 Newsletter  „Gemeinsam stark für Kinder“ wird vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung, A6 Fachabteilung Gesellschaft (FAGS), herausgegeben. Bei Anregungen, Wünschen, Problemen oder Beschwerden zum Newsletter schicken Sie bitte eine Mail an Lisa Theres WALTER, MA – lisa.walter@stmk.gv.at

 

Die Initiative wird vom Land Steiermark, Fachabteilung 6, unterstützt.

                                      

 

 

Zuständige Abteilung in der Stadtgemeinde Leibnitz:

Stabstelle Stadtentwicklung & Projektmanagement

DP Ing. Astrid Holler (Leitung), Tanja Schenner MA (Initiative Gemeinsam stark für Kinder)